Colonia Valdense

Wer hätte das gedacht? Es gibt in Argentinien und Uruguay Valdenser Gründungen!

Das Haus der Valdenser

Die ersten Siedler kamen 1848 aus dem Piemont nach Uruguay. 1857 wurde die Colonia Valdense, etwa 100 km von Montevideo entfernt, gegründet.
Wir haben das dortige Museum besucht, 

Valdenser Museum in Uruguay

das sehr gut informiert über das Leben der Siedler.

Typische Einrichtungsgegenstände

Am Abend gab es in der Kirche ein Konzert mit Chor und

Kirchenkonzert

begleitender Band.

 Die Kirche wurde 1898 geweiht.

Kirche in der Colonia Valdense

 

Der Kircheninnenraum ist gewohnt schlicht ohne jeden Pomp gestaltet.

Kircheninnenraum mit Orgel

Von der Gründung an hat sich die Stadt stetig weiter entwickelt. Das war auch möglich, weil die Gegend fruchtbar ist.  Bereits 1888  gab es eine weiterführende Schule im Ort.

Schule in Colonia Valdense


Die dynamische Entwicklung kann man auch am Baustil einzelner Häuser nachvollziehen.

Villa in Colonia Valdense

Auch im nahe gelegenen La Paz haben Valdenser ihren Frieden gefunden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s