Taquile

Taquile ist eine Insel auf dem Titicacasee. Der See ist mit 3800 m Höhe der höchst gelegene und mit 8500 Quadratkilometern der zweitgrößte See Südamerikas. Er erreicht eine Tiefe von bis zu 280 m. 

Mit Vollgas über den Titicacasee

Er wird von 7 großen Flüssen gespeist und sein Pegel steigt ständig an. Peru und Bolivien teilen sich den See im Verhältnis 60% zu 40%. Taquile liegt in Peru und ist nach einem spanischen Adligen benannt, der die Insel vom spanischen König kaufte.

Am Eingang zur Insel wird der Eintritt fällig


 Seit 1937 gehört die Insel wieder den Taquileños. Geblieben ist die spanische Bauerntracht, die die Bewohner und

Taquileño

 Bewohnerinnen der Insel seit der Besetzung durch die Spanier  tragen. 

Taquileñas

Die Taquileños haben sich als Genossenschaft organisiert, die die Insel verwaltet. Da sie die von den Inkas übernommenen Gebote „nicht lügen, nicht stehlen und nicht faul sein“ ernst nehmen, kommen sie gut zurecht und brauchen keine Polizei auf der Insel. Die Genossenschaft kümmert sich auch um den Tourismus, der ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist. 
Zudem  bauen die Bewohner auf den Inkaterrassen Obst und Gemüse an und gehen auf Fischfang.

Inkaterrassen auf Taquile

Berühmt sind ihre guten Web- und Strickwaren.

Alpacamützen

Die Männer der Insel sind erst dann heiratsfähig, wenn sie stricken können. So sind viele angebotene Textilien von Männerhand gemacht. Zur Hochzeit ist es zudem Sitte, dass die Braut sich die langen Haare abschneiden lässt und daraus – wie rechts auf dem Bild zu sehen – eine Bauchbinde Für den Ehemann gewebt wird.

Taquileños beim Stricken und Weben


Wegen ihrer gesunden Lebensweise werden die Taquileños steinalt. Der nicht mehr ganz so junge Mann auf der linken Seite ist immerhin schon 96 Jahre alt. Er strickt nicht nur, sondern hat uns auch mit zwei  Tanzeinlagen  stark beeindruckt. 

Auf zum Tanz

Erfahren haben wir auch, wie man aus einer Pflanze in kurzer Zeit ein überraschend wirksames Waschmittel herstellen kann, mit dem die Taquileños Wolle reinigen.

Erster Schritt zur Zubereitung des Waschmittels

Zunächst wird die Pflanze zerdrückt, dann mit Wasser vermischt in einem Sack mit schmutziger Wolle geschüttet. Nachdem der Sack durchgewalkt und die Flüssigkeit ausgewrungenes, kann man die saubere Wolle dem Sack entnehmen.

Nachzutragen gilt noch, das die Insel Taquile eine Hunde und Katzen freie Insel ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s